August 2019

Im Laufe dieses Jahres hatte ich auf einmal ein unbändiges Verlangen nach meiner Keramik-Werkstatt bekommen. Und erstaunlicherweise ließ dieses Verlangen auch nicht mehr nach – im Gegenteil vestärkte es sich bis jetzt immer weiter. Bald war der Ofen für den ersten Brand dieses Jahres angeschmissen. Und während ich aufs Trocknen, Brennen und Abkühlen wartete, nutzte ich die extrem heißen Tage im diesjährigen Juli dazu, die Werkstatt richtig zu entrümpeln und sauber zu machen.

frisch entrümpelte Werkstatt

Zuerst verarbeitete ich dann nacheinander alle Reste und Abfälle an Tonmassen und Glasuren bis ich mir im Klaren darüber war, welche Tonsorten und Glasuren ich in nächster Zukunft verwenden möchte. Ich bestellte neuen Ton, Färbemittel und Glasuren und auch Gips und Trennmittel, um weitere Formen gießen zu können.

Nach wie vor ist auch meine “alte” Homepage aktiv: bisherige Homepage

Euch allen einen entspannten kreativen Sommer

Monika