“Nur abgemalt” oder aber “Lernen durch Kopieren großer Meister”.

Abgemalt und etwas umarrangiert aus “Tod in Venedig” von Thomas Mann geschrieben und von Felix Scheinberger illustriert.

Dass ich die Worte von Thomas Mann sehr mag, wusste ich schon seit meiner Schulzeit. Wie sehr sie mich mit “Tod in Venedig” ab der ersten Seite gleich wieder in ihren Bann gezogen hatten, hatte mich dann aber doch gewundert.

Dabei habe ich das Buch gerade jetzt nur gelesen, weil ich diese wunderbar von Felix Scheinberger illustrierte Ausgabe zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte. – Es stand aber auch ganz oben auf meinem Wunschzettel!

Ich kann wirklich nicht sagen, was es genau ist, aber zur Zeit liebe ich die Art und Weise, auf die Felix Scheinberger die Dinge aufs Papier bannt. Seine Bilder sprechen immer direkt meine Gefühlsebene an und machen mich glücklich.

Auch an den Illustrationen zu “Tod in Venedig” konnte ich mich schon vor dem Lesen nicht satt sehen. Aber erst nach dem Beenden des Buches, einschließlich des Nachwortes, habe ich verstanden, wie perfekt die Zeichnungen zu der Geschichte von Thomas Mann passen und sie für mich deren Wirkung nochmals um ein Vielfaches verstärken.