Wir waren in diesem Sommer coronabedingt zum einen nochmals zu viert und zum anderen in Kroatien unterwegs. Ich muss zugeben, dass es mich überrascht hat, wie begeistert wir alle von diesem wunderschönen Land waren. Eine so wunderschöne Insellandschaft, so herzliche Menschen, so leckeres Olivenöl, ebensolcher Wein und Kaffee. Wir hatten drei wunderbar entspannte Urlaubswochen. Dafür haben wir unsere etwas anstrengende Anfahrt an einen Samstag durch den Karawanentunnel mit einer Stunde Stau gerne in Kauf genommen.

Diese Zeichnung entstand im Stau, ein Selbstporträt im Autoaußenspiegel.