• Unterwegs

    Itelien 2023 – Ragusa

    In Vorbereitung und während unseres Sizilien-Urlaubes habe ich die Krimis von Andrea Camilleri gelesen. Der Kommisar Montalbano lebt darin in einer fiktiven Stadt auf Sizilien. Die Filme dazu wurden unter anderem in Ragusa gedreht. Das war schon mal ein Grund für mich, diese Stadt unter Umständen besuchen zu wollen, da mir die Bücher sehr gut gefallen. Kurz vor unserer Abreise kam dann noch hinzu, dass ein lieber Kollege vor Kurzem genau in dieser Stadt geheiratet hat. Ich war also neugierig und die Stadt liegt nicht weit entfernt von Noto, wo unser Zelt stand. Wir brachen nach unserem zweiten Kaffee so gegen zehn am Campingplatz auf und da es im Ganzen…

  • Unterwegs

    Italien 2023 – Siracusa

    Nachdem der Morgen etwas chaotisch begonnen hat, indem wir vergleichsweise spät mit dem Frühstückskaffee dran waren, dann der nette Herr an der Rezeption beim Versuch uns einzuchecken ewig lang telefoniert hatte und wir dann auch noch mehrfach die falsche Ausfahrt nach Siracusa genommen hatten, wurde es dann doch noch ein wunderschöner interessanter Tag in Syrakus. Als erstes stand der Besuch des Ohres des Dionysios im Parco Archeologico della Neapolis auf dem Plan. Der Parco Archeologico della Neapolis oder Parco monumentale della Neapolis ist ein archäologischer Park in Syrakus auf Sizilien. Latomien sind antike Steinbrüche. Heute ist der Steinbruch Latomia del Paradiso ein tiefliegender Garten. Zu Zeiten der Griechen handelte es sich dabei um künstliche Höhlen. Die damaligen Bauarbeiter benutzten den…

  • Unterwegs

    Italien 2023 – Noto

    Vom Ätna aus ging es weiter in den Südosten von Sizilien. Auf dem Weg machten wir noch einen kurzen Abstecher nach Catania rein, um auf dem Markt, der uns von der Besitzerin des Camping La Grotta empfohlen wurde, ein paar frische Sachen und vor allem Pistazien und Kapern aus der Gegend einzukaufen. Unsere nächste Station war Noto, wo wir unser Zelt auf dem Campingplatz Oasi Park Falcona aufstellten. Von hier aus sollten wir in den nächsten Tagen Siracusa, Ragusa, Modica und natürlich Noto selbst besuchen. Nach unseren Tagesausflügen landeten wir zum Abendessen immer wieder in Noto. An einem Abend fand hier überraschend ein Festival statt. Alles war festlich beleuchtet, es…

  • Unterwegs

    Italien 2023 – Ätna

    Um den Ätna zu besichtigen haben wir uns den Zeltplatz Camping La Grotta ausgesucht. Wir mussten ein wenig suchen, bis wir die richtige Einfahrt gefunden hatten, wurden dann aber sehr nett und von dem Haushund überschwenglich begrüßt. So begannen zwei wunderschöne und interessante Tage am Ätna. Wir stellten unser Zelt in eine Ecke gleich neben den Lavastrom von 1983 mit Blick auf den Ätna. Dann machten wir uns auf den Spaziergang über die Lava einen markierten Pfad entlang bis zur Grotte, die diesem wunderbaren Stellplatz ihren Namen gibt. Abends haben wir dann das Angebot eines gemeinsamen Essens im Haus angenommen. Es wurde von der Besitzerin gekocht und bei leckerem Eintopf…

  • Unterwegs

    Italien 2023 – Taormina und Castelmola

    Heute wollten wir auf den Monte Veneretta wandern. Wir fuhren nach Taormina und stellten dort unseren Wagen ab. Dann machten wir uns auf den Weg durch den Ort bis links der Treppenweg hoch nach Castelmola begann. Diesem folgend erreichten wir nach einiger Zeit Castelmola. Wir liefen daran vorbei, um hoch auf den Monte Veneretta zu kommen. Den richtigen Weg zu finden war dabei nicht immer ganz einfach, aber letztendlich mussten wir uns ja nur daran halten, weiter hoch zu kommen. Die Aussicht wurde dabei immer schöner, das Wetter leider immer schlechter. Es war schon fast gespenstig, wie auf der einen Seite des Berges die Sonne schien und auf der anderen…

  • Unterwegs

    Italien 2023 – Auf nach Sizilien

    Von Tropea aus ging es weiter nach Sizilien. Unsere Erkundungsreise auf Sizilien verlief im Uhrzeigersinn. Wir begannen rechts oben in der Nähe von Taormina im kleinen Ort Sant’Alessio Siculo auf dem Camping Focetta Siculo. Der Campingplatz ist nett, aber nichts besonderes, allerdings liegt er an einem schönen Strand, den wir auch gleich nach unserer Ankunft besuchten bis ein Gewitter aufzog. Vom Ort selbst haben wir nicht viel gesehen, wir sind durchgefahren und wir haben eine sehr nette und leckere Pizzeria gefunden, ansonsten waren wir nur wegen der Nähe zu Taormina hier gelandet. Am folgenden Tag wollten wir Taormina und Castelmola besuchen sowie auf den Monte Veneretta wandern. Leider spielte das…