Aquarell 2016 und 2020, ca. 60 x 80 cm

2015 hatte ich einen Aquarellkurs bei dem Maler Andreas Mattern gemacht, da mir seine Bilder unheimlich gut gefallen haben (und sie gefallen mir immernoch sehr). Ein Jahr später habe ich dann sogar eine Malreise nach Lissabon mit einem seiner Kurse unternommen. In der Vorbereitung dazu hatte ich schon im Vorfeld und voller Vorfreude, Aquarelle von Lissabon gemalt.

Allerdings waren diese Bilder nicht zu meiner Zufriedenheit ausgefallen und viele von ihnen verschwanden unten in meiner Kommode in einer der großen Schubladen.

Nun vier Jahre später bin ich zum einen durch die Mitwirkung am Kunstkaufhaus Kelkheim und dem Umstand, mal wieder ein Bild ausstellen zu wollen, als auch durch unseren Zimmertausch zu Hause (coronabedingtes Homeoffice) auf eben diese alten Bilder gestoßen. Um viele Erfahrungen, Eindrücke und Techniken reicher, habe ich Lust bekommen, diese “Unvollendeten” erneut zu bearbeiten. Und dies hier ist ein erstes Ergebnis.